Gratis bloggen bei
myblog.de

Closed Time

The Little Things existiert nicht mehr...auf Myblog.
DAS NEUE THE LITTLE THINGS:
THE LITTLE THINS
Affis? Bitte umlinken, :-*
Gratis bloggen bei
myblog.de

Designer PNG usw.

Meine Woche in Italien


Hallo ihr lieben, ja, da melde ich mich mal endlich wieder, aus Italien braun gebrannt zurück.
Okay, ich bin nicht ganz so Braun gebrannt, aber ich bin Braun geworden, die haben aber auch eine komische Sonne in Italien, lege ich mich genau in die Sonne, creme mich 100x ein, kriege ich Sonnenbrand auf der Nase, an den Wangenknochen, am Dekoltee und an den Beinen, der Rest ist so etwas Braun geworden.
Lege ich mich hier in Deutschland in die Sonne, bin ich am 3. Tag schön Haselnussbraun =D.
Vielleicht liegt es auch daran, das ich mich seit fast 1 Jahr gar nicht mehr gesonnt habe, aber genug von der Sonne, hier erzähle ich euch mal etwas über Italien, Gardasee, meine Abschlussfahrt.


Montag
Um 7.45 Uhr war Treffpunkt. Ich bin schon um 6.20 Uhr aufgestanden, habe echt mehrmals meinen Koffer kontrolliert und schließlich hat mich meine Mutter 20 nach 7 zur Schule gefahren.
Dort waren schon mehrere Leute. Habe mich von meiner Mutter verabschiedet und bin zu dem Rest meiner Klasse gegangen.
Überall Koffer und Leute und, viele hatten schon unsere Abschlussklassen T-Shirt an, das sieht echt so hammer aus, zeige bald mal ein paar Bilder (also alle Bilder zusammen, haben wir ca. 900-1000 Bilder von der Abschlussfahrt).
Wir hatten 2 Busse für 5 Klassen. Einen Doppeldecker und einen Normalen, wir waren im Doppeldecker und saßen oben. Na klar hat das Koffereinladen gedauert, genauso lang bis der Bus auch mal losgefahren ist, na ja, jetzt standen und 10 Stunden fahrt bevor, wobei es im Endeffekt glaube ich 11 oder 12 Stunden waren, wir hatten grade nicht so einen tollen Busfahrer.
Na ja, die Busfahrt war teils langweilig und teils lustig. Haben Fotos gemacht, versucht Steffis MP noch mehr zu schrotten, damit er wieder funktioniert und keine Ahnung, war schon lustig, aber auch ziemlich lange, hatten genug Pausen, wo na klar immer bei den Mädchentoiletten alles voll war, sodass wir einfach auf Jungensklo gegangen sind, wo unsere Jungs trotz das wir da waren einfach aufs Klo gegangen sind, na ja, da half nur noch umdrehen und weghören =D.
Na ja, irgendwann Abends so um 20 Uhr glaube ich, sind wir dann angekommen, oder auch später. Das Wetter war nicht berauschend und erst mal mussten wir stundenlang warten, bis wir mit dem Bus in die Anlage fahren durften, dann wurden uns unsere Bungalows zugeteilt, na ja, also ich weiß ja nicht, was die Leute dort im Internet fotografiert haben, aber wir waren alle irgendwie total enttäuscht von dem, was wir gesehen habe. Also das Hochbett war ja schon irgendwie gefährlich, also da musste man ja Angst haben, dass es abends nicht zusammenklappt, das Bad war ein Witz. Eine Dusche, wo sich sogar dünne Leute nicht mal wirklich umdrehen konnte, total klein und das Wasser, na ja und war auch nicht so sauber und hygienisch, na ja, wenigstens konnte man schlafen auf großen Bette, die Nächte waren aber nicht so toll, wie sich später noch zeigen wird, aber wir hatten es besser als die Leute in den Caravans. Also die hatten echt total kleine Betten, das Doppelbett war ja so groß wie ein normales Bett und na ja, war auch nicht so prickelnd.
Haben an dem Tag dann noch die Anlage ein bisschen erforscht, also der Gardasee ist ein Traum, wirklich, ein totaler Traum, na ja, hatten aber nicht so viel vom Tag, gab dann Abendessen, was nicht der Knaller war und dann war um 23 Uhr auch schon Zimmerkontrolle, eigentlich muss man um 23 Uhr im Bungalow sein, aber unsere Lehrer meinten das wir untereinander zueinander gehen können, sollen halt leise sein und auf Security achten. Waren dann abends noch untereinander bei allen möglichen Leute, habe geredet und so.


Dienstag
An diesem Tag sind wir schon nach dem Frühstück nah Sirmione gefahren. Also das Frühstück ist ja echt ein Witz.
Verpackte Marmelade die 100% nach Chemie schmeckt, Orangensaft, Kaffee etc. die aus 90% Wasser bestehen und die Brötchen, steinhart und aus den Bröseln hätte man glatt ein zweites machen können.
Na ja, nach diesem tollen Frühstück haben wir uns fertig gemacht und sind mit dem Bus nach Sirmione gefahren, war echt schön dort, wirklich und die Aussicht auf den Gardasee war echt toll und das Wetter traumhaft, total warm und als wir unten am Steg waren uns sonnen, mein Gott, kein einziger Windstoß, nur total warme Sonne. Na ja, aber wir hatten zu viel Zeit für diesen kleinen Ort, war aber echt schön, habe mir dann noch ein Armband besorgt.
Na ja, später sind wir dann zurück und dann sind Yannick, Fabian, Andi, Melle, Arsim, Steffi und ich zum Gardasee gegangen unten und haben uns gesonnt und waren auch schwimmen, das Wasser war echt total kalt und sogar nach 20 Minuten ist einem da immer noch kalt, aber das war uns egal. Und der Größte aus unserer Klasse ist echt ganz weit rausgeschwommen und stand immer noch, ist wirklich dort niedriges Wasser gewesen.
Später sind dann die meisten zum Pool gegangen, auch wir am Schluss und haben uns dort weitergesonnt, der Pool schließt aber schon um 19 Uhr, genau wie der Markt und andere Sachen, echt doof. Na ja, wir sind aber so um 18 Uhr aus dem Pool gegangen und wollen noch Beachvolleyball spielen, haben uns schnell umgezogen, aber das Feld war besetzt und so haben wir auf der Wiese gespielt, 2 gegen 2, da die anderen noch kommen wollten.
Die haben aber zu lange gebraucht und Steffi und ich wollten noch Duschen gehen, also sind wir gegangen und grade wo die gekommen sind, sind wir gegangen. Fand ich schon ziemlich doof, da sie ja eigentlich gleich kommen wollten, hatten aber noch Alk und Kippen geholt, na ja, Steffi und ich sind dann Duschen gegangen, war dann früher fertig und bin mit meinem Schatz und so draußen rumgelaufen, hatten eine kleine Auseinandersetzung, hat sich aber dann geklärt. Na ja, dann bin ich noch schnell zum Markt trinken holen gegangen, der Markt war nicht teuer, die Preise waren okay und viele haben sich dort Dosenfutter und so geholt, wir durften zwar die Kochzeile nicht benutzen wegen HP, aber unsere Lehrer meinten, solange wir nichts dreckig machen und alles wieder sauber machen, wäre es kein Problem.
Haben dann auch viele gemacht, denn das Essen dort ist echt total eklig und lasch, meistens schmeckt es nach nichts oder nach Gummi und ich habe von diesem Essen totale Magenkrämpfe bekommen, viele haben also das Essen nicht angerührt. Na ja, abends hat der Alkohol dann seine Runde gemacht und wir haben uns wirklich alle zusammen versammelt, bei unserer Klasse ein Wunder, denn durch die komische Aufteilung am Anfang (junge- und Mädchenklasse - 2 Jahre), war die Klassengemeinschaft nicht so dolle. Na ja, haben sich auch mehrere Klassen zusammen versammelt und wir waren bis 4 oder 5 Uhr wach? Na ja, um halb 7 Uhr mussten wir schon aufstehen und uns fertig machen, denn 4 Mädchen und 1 Bad? Na ja, aber der Abend war echt lustig, auch wenn es noch Stress mit den Engländer gab, aber na ja, war echt lustig und man hatte seinen Spaß. Die Lehrer hatten gemeint Rauchen okay, Alkohol auch wenn wir es nicht übertreiben, obwohl vom Gelände aus so dumme Regeln galten, aber unsere Lehrer ließen immer mehr nach mit der Zeit, ist ja auch eine Abschlussfahrt.
Mittendrin gab es aber noch Alkoholkontrollen, denn ein paar Deppen aus der Parallel dachten, es würde ja nicht ausmachen mit dem gekauften Alkohol einfach mal so spazieren zu gehen und so haben die Lehrer dann alle kontrolliert, die hochprozentigen Sachen mussten weg und an den Lade zurückgegeben werden, der aber kein Geld zurückgab. Aus unserer Klasse wurde eigentlich nur ein Bungalow erwischt, aber auch nur, weil die deren Koffer durchsucht haben, vol krank, ist Privatsphäre, machen wir ja auch nicht in deren Koffer und vor der Abfahrt wurde sogar von der Parallelklasse die ganzen Koffer und Taschen kontrolliert (also wo wir nach Italien gefahren sind), echt krank, bin ich froh, das wir total gechillte Lehrer hatten.
Na ja und die Betten dort sind auch nicht das wahre, habe gleich mal einen blauen Fleck bekommen und als Decken hatten wir dünne Wolldecken die kratzten und abends war es dort immer total kalt, am Ende habe ich sogar mit einer Jacke, der Wolldecke, der Überwurfsdecke und dem Bettlaken geschlafen und es war immer noch kalt.


Mittwoch
Am Mittwoch sind wir nach Venedig gefahren, mit dem Schiff, nachdem wir mit dem Bus zu eine Anlegestelle gefahren sind, na ja, Schiff fahren ist nicht so toll, aber das liegt bestimmt daran, das ich es nicht mag auf so einer großen Wasserfläche und kein Stück Fleck wo man sich hinretten kann, wenn etwas passieret. Na ja, am Anfang sind wir dann zum Markusplatz gelaufen oder wie der heißt, was nicht so toll ist, denn Venedig ist nur überfüllt von Touristen und dann haben wir von einem Lehrer halt eine kleine geschichtliche Einführung bekommen, waren noch in einer Kirche die schon echt toll ist, der ganze Boden ist aus Mosaiksteinen, echt hammer und danach durften wir dann alleine rumlafuen.
Wir haben dann einen Mc Donalds gesucht, aber die Preise dort sind echt der Wucher, genau wie in anderen Läden, aber na ja, Venedig kann man nur per Schiff erreichen und hat halt andere Preise, sich dort was zu kaufen ist schon krass, das billigste sind dann wohl immer noch die Postkarten. Aber na ja, wir hatten Hunger, nachdem Garda Village total mies kocht. Also sind wir dann in eine Pizzeria gegangen, 1 Pizza 7,50 €, also die billigste. Wir dachten, oha und haben einfach gesagt, egal, einmal gönnen, man kommt nicht immer nach Italien.
War aber ein Erfolg, denn die Pizza war echt groß und am Abend hatte ich immer noch keinen Hunger. Wir sind dann weiter in Venedig rumgelaufen und an vielen Stellen hat es echt gestunken, das war aber auch in den anderen Orten, echt voll widerlich, ich weiß nicht wie die Italiener das aushalten. Na ja, später sind Burak, Yannick, Arsim, Steffi und ich noch Gondel gefahren. 30 Minuten 80 €. Schon teuer, aber so was macht man ja nicht alle Tage und es war wie im Film, hat nur noch der Gesang gefehlt, aber wenn man so was will, kostete das ganze 150 €. Na ja, unsere Gondelfahrer war echt nett, auch wenn wir uns nur in Brockenenglisch unterhalten konnten, aber es war einfach eine tolle Fahrt, hat total viel Spaß gemacht und wunderschöne Aussichten. Die haben auch so Einbahnstraßen und so Spiegelschilder, voll lustig. Auch haben wir dort ein Taxiboot gesehen.
Gab auch mal viel Stau und vor uns war eine Chinesin die die ganze Zeit gesungen hat und getanzt hat, das hat sich eher wie en Katze af Drogen angehört, aber na ja, war lustig. Aber man wurde dort die ganze Zeit auch von anderen Leuten fotografiert und unser Gondelfahrer meinte, das jährlich 20000 Millionen Touristen nach Venedig kommen und es wirklich zu viel Chinesen dort gibt, aber na ja, war echt schön. Danach mussten wir auch wieder zum Treffpunkt und sind dann wieder mit dem Schiff zurückgefahren, sind dann auch erst Abends angekommen und gab dann auch gleich wieder Essen, aber das war wieder total wiederlich.
Abends haben wir dann nur dagesessen und geredet, haben später auch Shiha geraucht, den mit dem Alk wollten wir erst mal Stopp machen, da ja diese Alkoholkontrollen waren und so.


Donnerstag
Ja, an diesem Tag sind wir irgendwo in B.... gewesen auf einem Trödelmarkt, also der war an manchen Ständen nicht teuer und die hatten auch schöne Sachen, haben auch viel gekauft und sind auch viel rumgelaufen, denn der war echt groß. Später sind wir dann mit der Klasse weitergelaufen und haben an einer Stelle am See halt gemacht und waren dort mit allen Klasse, schwimmen und sonnen, hat echt Spaß gemacht. Dann sind wir weitergelaufen, haben uns unterhalten und auf das Schiff gewartet, das uns zurückbringen sollte. Auf dem Schiff sind echt voll viele eingepennt, denn durch die späten Nächte waren wir immer müde.
Wieder in Garda Village angekommen haben wir uns erst mal am Pool gesonnt, sind später Duschen gegangen und haben wieder versucht Alkohol zu kaufen, denn es war ja der letzte Tag und den Führern des Laden war es egal wie alt wir waren, wir haben alles bekommen, die Lehrer mussten halt ihrer dummen Lehrerpflicht nachgehen, aber so haben sie gesagt, solange wir es nicht übertreiben.
Trotzdem war der letzte Tag dort echt en bisschen beschissen, hatten zwar auch noch Spaß, aber viele waren Müde, gab kaum Alk (mir eigentlich egal, trinke keinen Alkohol mehr), aber manche konnten ohne irgendwie nicht, und viele hatten Stress mit Freunden und so, na ja, sind auch so spät wie möglich ins Bett gegangen, damit man über die Busfahrt schlafen kann. Na ja, mussten spätestens um 7 Uhr aufstehen, 7.30 Uhr war Zimmerkontrolle und ab dann konnte man Frühstücken gehen.
Waren noch im Markt, restliches Essen für Fahrt holen und haben dann auf den Bus gewartet, war ein totaler Reinfall. Irgendwie hatten sich Leute aus dem anderen Bus in unseren gesetzt oder einzeln und so fehlte Platz, daher musste Arsim, Yannick, Steffi und ich neben Personen sitzen, worauf wir gut verzichten konnten, abgesehen von Arsim und Yannick. Ich hatte dann das Glück mich später noch zu Yannick und Arsim zu setzen, aber Steffi musste vorne die ganze Zeit neben Sandra sitzen.
Die Rückfahrt war schon lustig, aber wir saßen auch hinten bei den ganzen Türken, ich habe nichts gegen Türken, aber die haben sich so total aufgespielt, als wären die es voll und als wären sie der Boss, total nervig, haben versucht nicht darauf zu achten, aber schlafen konnte man nicht, denn die haben einen dann mit Lippenstift und Kayal angemalt, mich beinahe auch, aber bin noch echtzeitig wach geworden, später wurde aus Rache dann der Memmet angemalt, also die haben Tic Tac Toe auf seinem Gesicht gespielt.
Am Schluss saß ich dann neben meinen Schatz, haben abwechselnd geschlafen, damit man uns nicht anmalt und so um 19 Uhr sind wir wieder in Mannheim angekommen.
Mein Gott, es war schon ein tolles Gefühl endlich wieder dort zu sein, mit einem gescheitem Bett, einer gescheiten Decke, richtiges Essen und einer gescheiten Dusche.
Wurde dann von Yannick und seinem Vater nach Hause gefahren, da wir frühe angekommen sind und ich meine Mutter überraschen wollte, ist mir auch gelungen und sie ist jetzt neidisch auf meine Bräune, denn nach einem halben Jahr ist sie nicht mal so Braun, wie ich nach 5 Tagen Italien =D.


Nach Gardasee
Also hier habt ihr dann eine kleine Zusammenfassung von den 5 Tagen Italien.
Na klar ist noch viel mehr passiert ect. (Partys, Probleme,....), aber schon dieser Beitrag ist echt lang, würde ich alles bis ins kleinste Detail erzählen, würde ich glaube ich noch 2 Tage hier sitzen und schreiben.
Die Abschlussfahrt war toll, denn unsere Klasse hat echt mal zusammengefunden, auch wenn es vielleicht nach den Ferien nicht mehr so ist, aber war echt toll.
Die Anlange wo wir waren, Garda Village ist ein einziger Witz, das würde ich nur Leuten weiterempfehlen die ich nicht leiden kann. Hygiene, Betten, Bungalows, Caravans, Regeln, Essen,...auf der Homepage total übertrieben und in Wahrheit echt schlecht. Ich weiß nicht, wie die ihre 4 Sterne bekommen haben, bestimmt nur wegen dem See, aber wir habend rübergeschaut und Spaß gehabt, also echt, das waren 5 tolle Tage mit viel Spaß und total geilem Wetter, wer ,mehr wissen will, kann gerne nachfragen.


So und jetzt höre ich mal auf zu schreiben, und berichte in den Nnächsten Tagen wieder, ich war nur total froh wieder richtig Duschen zu können und in einem richtigen Bett mit Decke zu schlafen und wieder richtiges Essen zu essen, men Gott, das war der schönste Tag in meinem Leben bisher, so gut hatte ich noch nie geschlafen.
Aber Italien war auch eine schöne Zeit.


Lg lulu
11.5.08 14:10


Letztes Mal...


...für die nächste Woche =D, denn ich fahre nach Italien *freuuu*.
Endlich ist es soweit, unsere Abschlussfahrt mit allen 10. Klassen und ich hoffe, dass es geil wird, denn alle freuen sich schon voll lange drauf.
Allerdings gibt es bei uns etwas verschärfte Regeln, weil unsere Vorgänger zu viel Blödsinn gemacht haben, aber machen wir das Beste draus, sieht total super toll aus dort, wer mal gucken möchte:
the Garda Village
Wir wohnen in Bungalows *hehe*.
Und viele unserer anderen 10. Klassen müssen in die Caravans, na ja, dafür müssen wir noch mit 2 anderen Klassen in einem Bus fahren, aber ich bin zufrieden wie es ist.


So, gestern war ich dann Shoppen mit meiner Mutter, man, der Einkauf war total teuer, aber na ja, es hat sich gelohnt, die Sachen sehen so hammer toll aus und großen Respekt an meine Mutter, die ist, obwohl es ihr gar nicht gut geht mitgegangen und hat alles ausgehalten, sogar selber Sachen anprobiert.

Also ich hab mir 2 Bikinis (blau gestreift + schwarz mit Sternen), 1 kurze Jacke (schwarz), 1 lange Jacke (weiß mit Sternen), 2 Paar Ballerinas (schwarz + weiß), 1 Paar Dada Crystal Schuhe, 1 Gürtel (schwarz), 1 lange Hose (schwarz), 1 kurze Hose (schwarz), 1 Minirock (weiß), 2 Badeshorts (weiß und schwarz) und 6 Oberteile (bunt gemischt) gekauft.


Also ich würde sagen, ein toller Erfolg und endlich mal shoppen.
Haben auch noch einen schwarz-roten Föhn gekauft =D, da ich den kleinen Reiseföhn mitnehme, aber naja, ich verabschiede mich hier mal für 1e Woche von euch und wünsche euch eine schöne Woche mit schönem Wetter und keinen Problemen.


Lg lulu :-*
4.5.08 11:20


Don't Cry...


...ist bei mir momentan sehr schwierig.
Warum?
Tja, momentan soll es anscheinend doch nicht so toll laufen, wie es mal ein paar Tage war. Aber na ja, Glück bleibt ja nie lange, wenn man überhaupt von Glück reden kann, heute ist man anscheinend für alles was einem passiert selbst verantwortlich, aber na ja, ich will jetzt nicht über die Bestimmung und den Sinn des Lebens reden.


Habe von Donnerstag auf Freitag bei meinem Freund geschlafen, nachdem wir vorher riesen Krach hatten, weil ich wirklich das Gefühl habe, das ich für ihn nur eine Bekannte darstelle, aber alle anderen für ihn die Position "meine feste Freundin" haben, das merkt man einfach durch Sachen die er sagt und tut.
Na klar lag ich dann mal wieder lange in meinem Bett und habe geweint, wie kann es auch nur anders kommen, wenn ich so nah am Wasser gebaut bin.
Na ja, abends hat er dann angerufen, nachdem ich ihm eine ganz lange SMS geschrieben habe, weil ich nicht mit ihm reden konnte und er aufgelegt hatte und ja, wollte wissen ob ich sauer auf ihn bin und so und ob ich bei ihm Schlafen möchte.
Habe natürlich Ja gesagt und es lief ja auch alles noch gut, bis wir am nächsten Tag unseren ersten Krach bekommen habe, dann unseren zweiten, wo er kurz davor war Schluss zu machen, dann unseren dritten und später unseren vierten.
Ich habe den ganzen Tag nur geweint und geweint, auf der Straße draußen, überall, weil mir das einfach so verdammt weh getan hat.
Er wollte mich dann nach Hause bringen, also ein Stück, weil er meinte es wäre besser, wenn wir uns die nächsten Tage nicht sehen, super, irgendwann auf dem Weg, wo wir angehalten haben, musste mich meine Mutter abholen, weil ich mit dem Weinen nicht mehr aufhören konnte, na ja, zu Hause habe ich dann totales Frustessen gemacht, zum Leid meiner Figur, nachdem ich 3 kg abgenommen habe und jetzt 1 wieder angefuttert habe, aber na ja.
Er hat dann gestern noch angerufen, wollte mich später noch mal anrufen, weil er wahrscheinlich seinen BF anrufen musste, tja, war aber nichts mehr mit zurückrufen und in dem Moment ging es mir mal wieder total schlecht und wies kommen musste, Sinn des Leben und Tränen, na ja.


Also nicht so schönes Wochenende, ich hoffe beim Gardasee am Montag bis Freitag wird das besser.


Lg lulu
3.5.08 10:56


 [eine Seite weiter]